.

Teresa von Ávila – Heilige, Mystikerin, Dichterin

Teresa von ÁvilaTeresa von Ávila (1515–1582) war eine große Persönlichkeit mit Mut, Gottvertrauen, guter Menschenkenntnis, einer ausgeprägten Kontaktfähigkeit, diplomatischem Geschick und kaufmännischem Talent. Nicht zuletzt besaß sie guten Humor und praktischen Hausverstand, der in ihren Werken und Briefen immer wieder sichtbar wird.

Lesen Sie mehr über die große Heilige voll von Menschen- und Gottesliebe ...

Inneres Beten

Inneres Beten TeaserInneres Beten ist der Kern der Spiritualität des Teresianischen Karmel. Teresa von Ávila erklärt inneres Beten mit folgenden Worten: „Denn meiner Meinung nach ist inneres Beten nichts anderes als Verweilen bei einem Freund, mit dem wir oft allein zusammenkommen, einfach um bei ihm zu sein, weil wir sicher wissen, dass er uns liebt."

Lesen Sie mehr zum Thema „Inneres Beten“ bei Teresa von Ávila ...

Ordensregel

Karmel-Regel TeaserDie Ordensregel für die Karmelitinnen und die Karmeliten ruht auf zwei tragenden Säulen: Einsamkeit und Gemeinschaft. Die Nonne, der Mönch wird auf dem Weg des Ordenslebens immer wieder erfahren, dass beide Schwerpunkte gleich wichtig sind und eine Verschiebung des einen Schwerpunkts Nachteile für den anderen bringt und umgekehrt.

Lesen Sie mehr über die Regel der Karmelitinnen und Karmeliten ...

Karmelitin werden ...

Rekreationsraum... beginnt mit der Sehnsucht und dem ersten Schritt auf eine Gemeinschaft von Schwestern hin. Schwester-Werden ist ein begleiteter Weg: Die Gemeinschaft der Nonnen gibt die Rahmenbedingungen vor, die Novizenmeisterin und die Priorin als die verantwortliche Leiterin der Gemeinschaft kümmern sich in besonderer Weise um Heranführung und Ausbildung.

Lesen Sie mehr über die Schritte auf dem Weg zur Karmelitin ...
.

xxnoxx_zaehler