.

Ordensregel

Einsamkeit und Gemeinschaft

Die Ordensregel für die Karmelitinnen und die Karmeliten ruht auf zwei tragenden Säulen: Einsamkeit und Gemeinschaft. Die Nonne, der Mönch wird auf dem Weg des Ordenslebens immer wieder erfahren, dass beide Schwerpunkte gleich wichtig sind und eine Verschiebung des einen Schwerpunkts Nachteile für den anderen bringt und umgekehrt.

Der Karmelberg – ein heiliger Ort

Der Karmelberg, der ganz im Norden von Israel liegt, erhebt sich als eindrucksvolles Gebirge aus dem Mittelmeer und der Ebene Jesreel. Schon immer wurde dieser Ort als ein „heiliger Ort“ angesehen und als Wohnort der Fruchtbarkeitsgötter verehrt. Diese Baale mussten den Prophetenschülern um Elija weichen, der im 9. Jahrhundert vor Christus die Verehrung Jahwes, des Gottes Israels, begründete und festigte (1. Buch der Könige 18).

In Elija sahen die frühen Christen den Vater des Mönchtums, denn von ihm ging eine große Anziehungskraft auf Menschen aus, die Gott in der Einsamkeit suchen wollten. Schon bald siedelten sich auf dem Karmelberg Einsiedler an, die zwar gemeinsam, aber jeder in seiner eigenen Behausung allein wohnten und sich zu bestimmten Zeiten zum Gebet und zur Eucharistiefeier trafen.

Leben unabhängig vom geographischen Raum des Karmelberges

Um das Jahr 1200 besiedelten viele Gruppen von Einsiedlern das Karmelgebirge. Um das Jahr 1238 wurden sie aber von den Sarazenen gezwungen, diesen Ort zu verlassen. Dadurch mussten sie auch ihr Leben neu definieren: Der Berg Karmel, von dem sie ihren Namen ableiteten, war als Heimat nicht mehr möglich. Wie kann man „Karmelit“ sein ohne auf dem Karmel zu wohnen? Die Einsiedler haben gelernt, aus jedem Wohnort einen „Karmel“ zu machen, sie lebten im Geist des Elija.

Karmelregel als Hilfe

Zwischen 1206 und 1214 hat der Patriarch von Jerusalem, Albertus von Avogrado, den Einsiedlern die von ihm verfasste, knapp gehaltene Regel übergeben. Die Regel kann nun den „Lebensraum“ bilden, in dem Menschen wohnen, unabhängig vom geographischen Ort. Hier finden Sie die Karmelregel im Wortlaut.

 

.

xxnoxx_zaehler