.

Veranstaltungen 2018

Zur Zeit keine Veranstaltungen bei uns im Karmel

Aber:

Herzliche Einladung zur Sondervorführung der DVD über den hl. Pedro POVEDA, Gründer der Institution Teresiana:

FREITAG, 20. APRIL 2018, 19.30 Uhr Instituto Cervantes München (Alfons-Goppel-Str. 7, 80539 München)

Spanisches Original mit Untertitel

Der Eintritt ist frei! Anschließend gibt es für alle einen „Vino Español!

INSTITUTION TERESIANA IN DEUTSCHLAND


Der Film von 2016 erzählt die Geschichte des spanischen Weltpriesters Pedro Poveda (Linares 1874 – Madrid 1936), welcher zu Beginn des XX. Jahrhunderts in seinem Land neue Wege der Erziehung und zur Verteidigung der Frauenrechte eröffnet hat.

Poveda wurde 1974 von der UNESCO als "Pädagoge und Humanist" anerkannt und 2003 von Papst Johannes Paul II. heiliggesprochen.

Nach einem ersten intensiven Engagement in den Armenvierteln der Höhlen von Guadix (Granada) und der Gründung verschiedener sozialer und pädagogischer Initiativen führte Poveda in Covadonga (Asturien) sein apostolisches Wirken fort.

Von dort aus rief er, angeregt durch engagierte junge Frauen, eine neuartige pädagogische Bewegung ins Leben, welche den Grundstein für die spätere Institution Teresiana legte.

Die Leitung dieser Initiative übertrug Poveda der noch jungen Josefa Segovia (Pepita), der ersten Frau Spaniens mit einem Hochschulabschluss in Pädagogik.

Pedro Poveda durchlebte die turbulenten Dreißigerjahre des XX. Jahrhunderts in Spanien, wobei sich die zunehmenden sozialen, erzieherischen und religiösen Konflikte in einem Bürgerkrieg entluden.

In diesem Kontext wird Poveda, ein Mann des Friedens und des Dialogs, als Opfer der Gewalt und Intoleranz 1936 sein Leben verlieren und eine Spur des Lichts und der Hoffnung hinterlassen.

Die verschiedenen pädagogischen und sozialen Projekte der Institution Teresiana setzen heute in 33 Ländern und 4 Kontinenten Povedas Engagement und Glaubenszeugnis fort.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Manuela Romero, Heimleitung des Studentinnenheims THERESIANUM, Tel. 089/4587260; Email: heimleitung@theresianum-muc.de

 

.

xxnoxx_zaehler